CarboHeat – Ihr Spezialist im Bereich Infrarotheizung aus Österreich

Die Zukunft Unserer nachfolgenden Generation liegt mir sehr am Herzen! Deshalb habe ich bei der Auswahl meiner Infrarotheizung größtes Augenmerk auf Qualität, Energieeffizienz, Nachhaltigkeit, einfache Montage und traumhaftes Raumklima gelegt. Nur mit echter Infrarotheizung können Sie die wohlige Strahlungswärme eines Kachelofens genießen, ohne unsere Wälder abholzen zu müssen. Bei mir können Sie die Infrarotpaneele direkt vom Hersteller beziehen und zur Paneelposition kann ich Sie umfangreich beraten.

 

Carboheat befindet sich im schönen Salzkammergut in Oberösterreich. Von hier aus betreue ich meine Kunden in ganz Österreich, Deutschland und der Schweiz.

 

Nur für kurze Zeit - Echte Infrarotheizung -20%

 

Wenn Sie wissen wollen, was ECHTE Infrarotheizung bedeutet, lesen Sie bitte den nächsten Artikel.


Echte Infrarotheizung - Alles Wichtige auf einen Blick

Echte Infrarotheizung ist optisch nur schwer von „unechter“ zu unterscheiden, es gibt jedoch Anhaltspunkte die Ihnen bei der Auswahl helfen werden.

 

Wichtig ist der richtige Aufbau: FrontplatteHeizelementIsolierungRückwand - Verbindungstechnik zw. Front und Rückwand.

 

Der komplette Aufbau sollten insgesamt eine Dicke von ~2 cm erreichen, damit ausreichend thermische Abschirmung zur Rückseite gewährleistet ist. Wenn die Front mit der Rückwand zB.: durch Nieten oder Schrauben verbunden ist, können Sie beinahe zu 100% davon ausgehen, dass trotz Isolierung, Front- und Rückwand gleich heiß werden.

 

Ich habe ein genietetes Paneel gemessen. Resultat = 95°C Front- und 90°C Rückwandtemperatur, was ein wirklich sehr schlechtes Verhältnis ist. Es ist äußerst wichtig, die rückwärtige Temperatur so niedrig wie möglich zu halten, um den Großteil der Infrarotstrahlung nach vorne abzugeben. Dadurch vermeiden Sie schwarze Schlieren an der Mauer (Fogging). Dies kann nur erreicht werden, wenn die Frontplatte mit der Rückwand verklebt oder anderweitig thermisch getrennt wird. Hier trennt sich bereits die Spreu vom Weizen. Es ist technisch sehr aufwändig, in diesem Temperaturbereich thermisch zu trennen.

 

Die Elektrosmoggrenzen (EMV) sind einzuhalten. Bei Billigpaneelen sind die EMV-Werte meist zu hoch.

 

Nun zur Oberflächentemperatur. Diese sollte min. 85°C erreichen, von wirtschaftlicher Infrarotheizung spricht man ab einer Temperatur von ~100°C. Ist die Oberflächentemperatur unter 85°C, überwiegt der Konvektionsanteil, das Paneel hat einen zu geringen Strahlungswirkungsgrad und produziert zu viel warme Luft. Der oben erwähnte Aufbau ergibt eine Aufheizzeit von ~10 Minuten. Hat das Paneel die eingestellte Raumtemperatur erreicht, beginnt es zu takten, kann es Wärmeenergie speichern, wird die maximale Oberflächentemperatur schneller erreicht und somit Betriebskosten gespart. Die Hysterese sollte beim Raumthermostat auf 0,4°C eingestellt werden.

 

 

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Oberflächenbeschichtung. Hier sollte darauf geachtet werden, dass die richtige Beschichtung gewählt wurde. Es gibt viele Beschichtungsvarianten. Die bewährte Pulverbeschichtung ist lt. TU im Wirkungsgrad kaum von keramischer Beschichtung zu unterscheiden.

 

Sie sehen, Infrarotheizung ist ein sehr komplexes Thema. Ein Zusammenspiel aus Aufbau, Dämmung, Verarbeitung, Beschichtung und die Zertifizierung gewährleistet die notwendige Betriebssicherheit.

 

Infrarotheizung von CarboHeat = Echte Infrarotheizung!

Infrarotpaneele Made in Germany, exklusiv für Sie in Österreich, Deutschland und der Schweiz erhältlich!


Echte Infrarotheizung benötigt Know-How & Erfahrung!

Ich bemühe mich jede Sekunde, nicht nur die richtige Infrarotheizung, sondern die richtige Lösung für Sie zu finden und nicht umgekehrt. Deshalb führe ich immer eine 100% kostenlose Heizlastberechnung nach Norm, perfekt auf Sie und Ihre Bedürfnisse zugeschnitten durch.

 

Dabei wird das Raumvolumen vermessen, der Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert) aller Wände und Fenster des zu beheizenden Raumes berechnet und auf Basis der Normaußentemperatur, kann ich Ihnen die genaue Heizlast und die Anzahl der benötigten Infrarotpaneele nennen. Ich garantiere Ihnen auch an den kältesten Tagen im Winter ein traumhaftes Raumklima.


Infrarotheizung -20% Referenzbeispiele CarboHeat

Anschaffungskosten Infrarotheizung
  • Objekt mit 132m² Wohnfläche und einem HWB von 46 kWh/m²/a, liegen die Anschaffungskosten (Paneele inkl. Regelung) bei ~ € 7.500,00
  • Objekt mit 150m² Wohnfläche und einem HWB von 38 kWh/m²/a, liegen die Anschaffungskosten (Paneele inkl. Regelung) bei ~ € 7.000,00
  • Objekt mit 140m² Wohnfläche und einem HWB von 50 kWh/m²/a, liegen die Anschaffungskosten (Paneele inkl. Regelung) bei ~ € 9.000,00
  • Objekt mit 180m² Wohnfläche und einem HWB von 39 kWh/m²/a, liegen die Anschaffungskosten (Paneele inkl. Regelung) bei ~ € 8.500,00

Heizung im Vergleich - Infrarotheizung vs. alter Heizmethoden

Heizungen im Vergleich

Ich stellen Ihnen einige Heizungsvarianten im Vergleich vor.  Ausgangsbasis ist ein Niedrigenergiehaus mit ungefähr 150m² Wohnfläche. Bei den Stromkosten wurden 0,20€/kWh angenommen. Für die Anschaffungskosten in der Grafik, wurde eine Nutzungsdauer von 10 Jahren gewählt, Betriebs- und Wartungskosten entsprechen denen eines Jahres.

 

Hier ist klar ersichtlich, dass echte Infrarotheizung im Betreib nicht die günstigste Variante ist, jedoch im Gesamten betrachtet, deutliche Vorteile gegenüber anderen Heizungsvarianten aufweist. Die Lebensdauer einer CarboHeat Infrarotheizung ist mit allen anderen Varianten im Diagramm vergleichbar.

 

Bei den gesparten Kosten, empfehle ich, diese in eine autarke Heizung wie zB. einem Kachelofen oder in eine Photovoltaikanlage inkl. Speicher, welche im Betrieb weitere 25% einspart, zu investieren.


Vergleich Strahlungsanteil - Echte Infrarotheizung

Strahlungsanteil Infrarotheizung

In der Grafik ist deutlich zu sehen, wie groß der Unterschied bei Infrarotheizung sein kann. Der Strahlungsanteil steigt mit der Oberflächentemperatur.

 

Infrarotheizung beginnt ab einer Oberflächentemperatur von 85°C, was einen Strahlungsanteil von 40% ergibt. Billigprodukte sind sicherheitstechnisch meist nicht für höhere Oberflächentemperaturen ausgelegt und dürfen eigentlich nicht als Infrarotheizung bezeichnet/verkauft werden.

 

Diese entsprechen technisch eher einer Konvektionsheizung. Je höher der Konvektionsanteil ist, desto größer ist die Gefahr von dunklen Schlieren an der Wand des Paneels, "Fogging" genannt.


5 Garantie-Versprechen - Ihr unschlagbarer Vorteil!